Direkt zum Inhalt

Hadopi: Hack zeigt enorme Sicherheitslücke auf

Nachdem eine Umfrage erst kürzlich ergeben hatte, dass die Mahnungen und Drohungen der Hadopi-Behörde nur die wenigsten Filesharer davon abhalten urheberrechtlich geschützte Inhalte herunterzuladen und zu verbreiten, folgt nun der nächste Rückschlag für das französische Three-Strikes-Gesetz.

Trident Media Guard, das private Unternehmen, das im Auftrag der Rechteinhaber Filesharing-Netzwerke für die französische Regierung überwacht und Daten vermeintlicher Urheberrechtsverletzer sammelt, wurde Opfer eines Hacker-Angriffs.

Dieser offensichtlich nicht sonderlich aufwendige Angriff brachte eine Sicherheitslücke zum Vorschein, durch welche Skripte, Peer-to-Peer-Clients zur Generierung falscher Peers und sogar ein wichtiges Passwort offen gelegt werden konnten, berichtet TorrentFreak und beruft sich dabei auf den französischen Sicherheitsexperten Oliver Laurelli, besser bekannt als Bluetouff.

Laurelli hat TorrentFreak Kopien der gehackten Dateien vom TMG-Server zugespielt, die nun erst mal analysieren werden, um der Vorgehensweise des Unternehmens auf die Spur zu kommen.
Eine Veröffentlichung der Dateien plane man derzeit allerdings nicht.

[unwatched / TorrentFreak]